Mi, 18.4., 19.30 Uhr

Theater und Politik

Horváth, Brecht und heute

Lesung und Podiumsdiskussion im Begleitprogramm der Ausstellung
"Ich denke ja garnichts, ich sage es ja nur." Ödön von Horváth und das Theater

Burgschauspielerin Christiane von Poelnitz liest Prosa-Texte sowie Ausschnitte aus Ödön von Horváths Dramen und deren „Vorstufen" .

Klaus Kastberger, Herausgeber der Wiener Ausgabe sämtlicher Werke des Autors und Leiter des Literaturhaus Graz diskutiert mit Horváth-Spezialistin Monika Meister, "jedermann stirbt"-Autor Ferdinand Schmalz und Feuilletonist Franz Schuh

Eintritt frei!
Bitte beachten Sie, dass nur eine eingeschränkte Anzahl an Sitzplätzen zur Verfügung steht!

 

Wir danken unserem Medienpartner DER STANDARD

Mi, 18.4.

19.30 Uhr

Podiumsdiskussion

Eintritt frei!

 


Ich denke ja garnichts, ich sage es ja nur.

Teilen

to top