Do, 27.9., 9 - 18.45 Uhr

Digitale Perspektiven in der Beziehung zwischen bildender und darstellender Kunst


Von der virtuellen Rekonstruktion bis zur Interaktivität des Ausstellungsdesigns:
Projekte, Erfahrungen und Theorien

Dieser internationale Workshop, eingebettet in den zeitgenössischen Diskurs der Digital Humanities bzw. digitalen Geisteswissenschaften, ermöglicht der wissenschaftlichen Community sowie interessierten Gästen, mehr über die neuesten digitalen Tools in der historischen und kunsthistorischen Forschung zu erfahren.

Eintritt frei!
In englischer Sprache

Diese wissenschaftliche Veranstaltung ist das Resultat des Projektes ART-ES. Aneignung und Hybridisierung von bildender und darstellender Kunst in der Frühen Neuzeit.
HAR2015-70089-P (MINECO/FEDER)

to top