Zurück Weiter

Rollenkostüm: Lohengrin, 16.12.1927, Träger/in: Leo Slezak (als Lohengrin)

 

 

Rollenkostüm:

Lohengrin

Mehrteiliges Kostümensemble a: Kettenhemd aus Wollstoff (Köper) mit Silberstickerei, Pailletten, Perlen, Straßsteinen, an den Ärmeln mit Applikationen aus Metallpailletten. b: Gürtel aus Leder mit Metallbeschlägen c: Helm aus silbernem Blech mit Straßsteinen und Federflügeln d: Schwert aus Metall mit Straßsteinen, Leder und Silberborten. e: Schild aus Silberblech und Leder mit Straßsteinen und anderen Ziersteinen besetzt. f: Umhang aus Seiden-Rips mit Silber- und Seidenstickerei, Pailletten, Straßsteinen. h: Handschuhe i: Horn aus Blech mit Straßsteinen und Kette, Antwerpen in der ersten Hälfte des 10. Jahrhunderts

Träger/in: Leo Slezak (als Lohengrin) (1873 Mährisch/Schönberg - 1946 Rottach-Egern/Deutschland) - GND

Entwurf: Alfred Roller (1864 Brünn - 1935 Wien) - GND

Datierung: 16.12.1927

Spielstätte: Wien \ Operntheater (Staatsoper)

Material/Technik: Kleid: Wolle, Metallblech, Strass- und Kunstperlen
Beinkleid: Wolle gestrickt, Metallblech, Leder
Umhang: Baumwolle, Metallblech, Strassperlen, Metallfäden
Schild: Metall, Leder, Strass- und Kunstperlen
Handschuhe: Leder, Metallblech
Horn: Metallblech, Strasssteinen, Metallkette.

Maße: Hüllmaß (e: Schild): 54 cm x 105 cm x 9 cm (3 9/16 in.)
g: Beinkleid: 133 cm x 65 cm x 11 cm

Inv. Nr.: KS_O_2565



© Theatermuseum, Wien