Mi, 17.11., 19 - 21 Uhr

Ein Abend mit der Doyenne des Burgtheaters

Elisabeth Orth liest Texte von Stefan Zweig & Co.

AUSVERKAUFT

Vollpreis € 25 / Studierende, Jahreskartenbesitzer*innen € 18

Die Doyenne des Burgtheaters, Kammerschauspielerin Elisabeth Orth liest Stefan Zweigs Novelle „Die unsichtbare Sammlung“ sowie Texte von Alfred Polgar, Ludwig Hirschfeld und Alma Johanna Koenig, die sich mit dem Thema des Sammelns beschäftigen, die aber auch an Persönlichkeiten erinnern, zu denen Objekte gesammelt wurden.

Passend dazu spielt Florian Krumpöck Bagatellen von Ludwig van Beethoven.

 

ONLINE-TICKET – Restkarten an der Museumskasse erhältlich

Mi, 17.11.

19 - 21 Uhr

Lesung

Verehrt ... begehrt ...

Ausgebucht

Teilen

to top