Mo, 3.10., 18.30 - 21 Uhr

Stürmisch war es immer

Cornelius Obonya im Gespräch mit Mercedes Echerer

Zum Finale der Ausstellung Sturm und Spiel erinnert sich Schauspielerin und Kuratorin Mercedes Echerer gemeinsam mit Cornelius Obonya, Regina Fritsch, Robert Meyer, Erika Pluhar und Achim Benning sowie Erich Klein an die Zusammenarbeit mit Christine de Grancy, die damalige Zeit und deren Umstände. Im Anschluss an die Gespräche mit den Künstler*innen führt Mercedes Echerer die Besucher*innen durch die „schwebende“ Ausstellung.

 

3. Oktober 2022, 18.30 Uhr

Gast: Cornelius Obonya

Erinnerungen eines Schulbuben, der anstatt in der Garderobe Hausübung zu machen, versteckt auf der Seitenbühne Proben und unzählige Vorstellungen miterlebte.

 

6. Oktober 2022, 18.30 Uhr

Gast: Regina Fritsch

Die Kammerschauspielerin, Trägerin des Alma-Seidler-Ringes und seit Januar 2022 als erste Frau auch Trägerin des Albin-Skoda-Ringes, erinnert sich an ihre Zeit als Elevin am Wiener Burgtheater.

 

16. Oktober 2022, 18.30 Uhr

Gast: Robert Meyer

„Auf’d Nacht, Herr Direktor!“ – Der ehemalige Volksoperndirektor erzählt aus seiner Zeit als Schauspieler, insbesondere von seiner Mitwirkung an der Uraufführung „Das alte Land“ von Klaus Pohl

 

23.Oktober 2022, 18.30 Uhr

Gäste: Erika Pluhar und Achim Benning

Erika Pluhar hatte zuerst die Idee - Achim Benning engagierte Christine de Grancy.

Alle drei verbindet seither eine langjährige Freundschaft

„Die Genauigkeit, mit der Christine de Grancy das Menschsein beobachtet, befähigt sie, solche Augenblicke aus dem Strom der Zeit zu reißen, von denen Schiller gesagt hat, sie seien so kostbar wie das Leben eines Menschen.“ (Achim Benning)

 

29. Oktober 2022, 18.30 Uhr

Gast: Erich Klein

Co-Autor des gleichnamigen Buches „Sturm & Spiel“ und Kenner der Russischen Literatur erzählt über Gorki, Turgenjev und Tschechow - ohne culture cancelling!

 

Tickets für diese Abendveranstaltungen kosten jeweils € 12 und sind online sowie an der Museumskassa erhältlich.

Mo, 3.10.

18.30 - 21 Uhr

Expertengespräch

Christine de Grancy

Do, 6.10., 18.30 - 21 Uhr

Stürmisch war es immer

Regina Fritsch im Gespräch mit Mercedes Echerer

Zum Finale der Ausstellung Sturm und Spiel erinnert sich Schauspielerin und Kuratorin Mercedes Echerer gemeinsam mit Cornelius Obonya, Regina Fritsch, Robert Meyer, Erika Pluhar und Achim Benning sowie Erich Klein an die Zusammenarbeit mit Christine de Grancy, die damalige Zeit und deren Umstände. Im Anschluss an die Gespräche mit den Künstler*innen führt Mercedes Echerer die Besucher*innen durch die „schwebende“ Ausstellung.

 

6. Oktober 2022, 18.30 Uhr

Gast: Regina Fritsch

Die Kammerschauspielerin, Trägerin des Alma-Seidler-Ringes und seit Januar 2022 als erste Frau auch Trägerin des Albin-Skoda-Ringes, erinnert sich an ihre Zeit als Elevin am Wiener Burgtheater.

 

16. Oktober 2022, 18.30 Uhr

Gast: Robert Meyer

„Auf’d Nacht, Herr Direktor!“ – Der ehemalige Volksoperndirektor erzählt aus seiner Zeit als Schauspieler, insbesondere von seiner Mitwirkung an der Uraufführung „Das alte Land“ von Klaus Pohl

 

23.Oktober 2022, 18.30 Uhr

Gäste: Erika Pluhar und Achim Benning

Erika Pluhar hatte zuerst die Idee - Achim Benning engagierte Christine de Grancy.

Alle drei verbindet seither eine langjährige Freundschaft

„Die Genauigkeit, mit der Christine de Grancy das Menschsein beobachtet, befähigt sie, solche Augenblicke aus dem Strom der Zeit zu reißen, von denen Schiller gesagt hat, sie seien so kostbar wie das Leben eines Menschen.“ (Achim Benning)

 

29. Oktober 2022, 18.30 Uhr

Gast: Erich Klein

Co-Autor des gleichnamigen Buches „Sturm & Spiel“ und Kenner der Russischen Literatur erzählt über Gorki, Turgenjev und Tschechow - ohne culture cancelling!

 

Tickets für diese Abendveranstaltungen kosten jeweils € 12 und sind online sowie an der Museumskassa erhältlich.

 

Do, 6.10.

18.30 - 21 Uhr

Expertengespräch

Christine de Grancy

So, 16.10., 18.30 - 21 Uhr

Stürmisch war es immer

Robert Meyer im Gespräch mit Mercedes Echerer

Zum Finale der Ausstellung Sturm und Spiel erinnert sich Schauspielerin und Kuratorin Mercedes Echerer gemeinsam mit Cornelius Obonya, Regina Fritsch, Robert Meyer, Erika Pluhar und Achim Benning sowie Erich Klein an die Zusammenarbeit mit Christine de Grancy, die damalige Zeit und deren Umstände. Im Anschluss an die Gespräche mit den Künstler*innen führt Mercedes Echerer die Besucher*innen durch die „schwebende“ Ausstellung.

 

16. Oktober 2022, 18.30 Uhr

Gast: Robert Meyer

„Auf’d Nacht, Herr Direktor!“ – Der ehemalige Volksoperndirektor erzählt aus seiner Zeit als Schauspieler, insbesondere von seiner Mitwirkung an der Uraufführung „Das alte Land“ von Klaus Pohl

 

23.Oktober 2022, 18.30 Uhr

Gäste: Erika Pluhar und Achim Benning

Erika Pluhar hatte zuerst die Idee - Achim Benning engagierte Christine de Grancy.

Alle drei verbindet seither eine langjährige Freundschaft

„Die Genauigkeit, mit der Christine de Grancy das Menschsein beobachtet, befähigt sie, solche Augenblicke aus dem Strom der Zeit zu reißen, von denen Schiller gesagt hat, sie seien so kostbar wie das Leben eines Menschen.“ (Achim Benning)

 

29. Oktober 2022, 18.30 Uhr

Gast: Erich Klein

Co-Autor des gleichnamigen Buches „Sturm & Spiel“ und Kenner der Russischen Literatur erzählt über Gorki, Turgenjev und Tschechow - ohne culture cancelling!

 

Tickets für diese Abendveranstaltungen kosten jeweils € 12 und sind online sowie an der Museumskassa erhältlich.

So, 16.10.

18.30 - 21 Uhr

Expertengespräch

Christine de Grancy

So, 23.10., 18.30 - 21 Uhr

Stürmisch war es immer

Erika Pluhar und Achim Benning im Gespräch mit Mercedes Echerer

Zum Finale der Ausstellung Sturm und Spiel erinnert sich Schauspielerin und Kuratorin Mercedes Echerer gemeinsam mit Cornelius Obonya, Regina Fritsch, Robert Meyer, Erika Pluhar und Achim Benning sowie Erich Klein an die Zusammenarbeit mit Christine de Grancy, die damalige Zeit und deren Umstände. Im Anschluss an die Gespräche mit den Künstler*innen führt Mercedes Echerer die Besucher*innen durch die „schwebende“ Ausstellung.

 

23.Oktober 2022, 18.30 Uhr

Gäste: Erika Pluhar und Achim Benning

Erika Pluhar hatte zuerst die Idee - Achim Benning engagierte Christine de Grancy.

Alle drei verbindet seither eine langjährige Freundschaft

„Die Genauigkeit, mit der Christine de Grancy das Menschsein beobachtet, befähigt sie, solche Augenblicke aus dem Strom der Zeit zu reißen, von denen Schiller gesagt hat, sie seien so kostbar wie das Leben eines Menschen.“ (Achim Benning)

 

29. Oktober 2022, 18.30 Uhr

Gast: Erich Klein

Co-Autor des gleichnamigen Buches „Sturm & Spiel“ und Kenner der Russischen Literatur erzählt über Gorki, Turgenjev und Tschechow - ohne culture cancelling!

 

Tickets für diese Abendveranstaltungen kosten jeweils € 12 und sind online sowie an der Museumskassa erhältlich.

So, 23.10.

18.30 - 21 Uhr

Expertengespräch

Christine de Grancy

Sa, 29.10., 18.30 - 21 Uhr

Stürmisch war es immer

Erich Klein im Gespräch mit Mercedes Echerer

Zum Finale der Ausstellung Sturm und Spiel erinnert sich Schauspielerin und Kuratorin Mercedes Echerer gemeinsam mit Cornelius Obonya, Regina Fritsch, Robert Meyer, Erika Pluhar und Achim Benning sowie Erich Klein an die Zusammenarbeit mit Christine de Grancy, die damalige Zeit und deren Umstände. Im Anschluss an die Gespräche mit den Künstler*innen führt Mercedes Echerer die Besucher*innen durch die „schwebende“ Ausstellung.

 

Gast: Erich Klein
Co-Autor des gleichnamigen Buches „Sturm & Spiel“ und Kenner der Russischen Literatur erzählt über Gorki, Turgenjev und Tschechow - ohne culture cancelling!

 

Treffpunkt: Eingangsfoyer

Tickets für diese Abendveranstaltungen kosten jeweils € 12 und sind online sowie an der Museumskassa erhältlich.

Sa, 29.10.

18.30 - 21 Uhr

Expertengespräch

Christine de Grancy

to top