Mi, 19.1., 19 - 21 Uhr

Theater, oh Theater, du!

Vollpreis € 25 / Studierende, Jahreskartenbesitzer*innen € 18

Von der Ausstellung inspiriert lesen Katharina Scholz-Manker und Ernst Tauchner Szenen aus Stücken von Shakespeare über Nestroy bis Loriot.

Georg Graf begleitet sie musikalisch auf diesem erlesenen Streifzug durch die Theaterliteratur einiger Jahrhunderte.

 

ONLINE-TICKET – Restkarten an der Museumskasse erhältlich

Mi, 19.1.

19 - 21 Uhr

Lesung

Verehrt ... begehrt ...

Teilen

Mi, 16.2., 19 - 21 Uhr

Aus den Tagebüchern der Charlotte Wolter

Vollpreis € 25 / Studierende, Jahreskartenbesitzer*innen € 18

Petra Morzé, die vielseitige Künstlerin, bekannt aus dem Theater, von Film und Fernsehen liest aus den Tagebüchern der Schauspielerin Charlotte Wolter.

Die Texte wurde von Claudia Kaufmann-Freßner zusammengestellt.   

 

ONLINE-TICKET – Restkarten an der Museumskasse erhältlich

 

Petra Morzé © Jules Stipsis

Mi, 16.2.

19 - 21 Uhr

Lesung

Verehrt ... begehrt ...

Teilen

Do, 17.2., 15 - 17 Uhr

Kulturplauderei mit Katharina Scholz-Manker

Theateranekdoten, gelesen und erzählt

Teilnahme: € 6 (zzgl. Museumseintritt)

Ersatztermin für 25.11.2021

Bei einer Führung durch Kulturvermittler*innen durch die Ausstellung werden Erinnerungen an große Theaterabende und Künstler*innen wach. Im anschließenden Gespräch mit spannenden Theatermenschen und vielseitigen Sammler*innen werden Theaterkult und Sammelleidenschaft lebendig.

ONLINE-TICKET - Restkarten an der Museumskasse

Do, 17.2.

15 - 17 Uhr

Führung

Verehrt ... begehrt ...

Teilen

Mi, 23.2., 12.30 - 13 Uhr

MITTAGSPAUSE

Kurzführung durch die Ausstellung Verehrt ... begehrt ...

Teilnahme: € 3 (zzgl. Museumseintritt)

ONLINE-TICKET – Restkarten an der Museumskasse erhältlich

Mi, 23.2.

12.30 - 13 Uhr

Führung

Verehrt ... begehrt ...

Teilen

Mi, 9.3., 19 - 21 Uhr

Musenkuss

Vollpreis € 25 / Studierende, Jahreskartenbesitzer*innen € 18

Es g´hört vermehrt verehrt!

Helmut Stippich und Robert Reinagl veranstalten einen Abend im Theatermuseum. Das ist aber auch schon alles, was ihnen programmatisch zu entlocken war. Beide haben unzählige Theaterproduktionen auf dem Kerbholz, der eine als Komponist, Pianist, Harmonikavirtuose und Sänger, der andere als Schauspieler. Für die Eröffnung der Ausstellung Verehrt ... begehrt Theaterkult und Sammelleidenschaft haben die beiden eigens Lieder geschrieben, die Muse küsst die beiden gern und häufig, die Hoffnung auf einen unterhaltsamen Abend ist berechtigt!"

 

ONLINE-TICKET – Restkarten an Museumskassa

Mi, 9.3.

19 - 21 Uhr

Lesung

Verehrt ... begehrt ...

Teilen

to top