Theatermuseum © KHM-Museumsverband

Verehrt ... begehrt ...

Theaterkult und Sammelleidenschaft

8. September 2021 bis 18. April 2022

Die Begeisterung für das Theater und die Verehrung der Bühnenstars in Verbindung mit einer großen Sammelleidenschaft bildeten die Voraussetzung für das Entstehen der außergewöhnlichen Sammlung von Künstlerandenken des Theatermuseums. Spazierstöcke, Haarspangen, Porzellanfiguren, Büsten oder Relikte aus Theatergebäuden finden sich hier – alles Gegenstände aus dem privaten wie künstlerischen Umfeld der Bühnenstars. Sie erzählen auf eine ganz spezielle Weise vom Wiener Theaterleben des 19. und 20. Jahrhunderts. Die Anekdoten rund um die Künstler*innen und die Gebäude, in denen an so manchem Abend Theatergeschichte geschrieben wurde, verleihen den Objekten neben ihrer emotionalen Bedeutung auch einen großen kultur- und sozialhistorischen Wert.

Die Ausstellung ist ein spannender Spaziergang durch die Erinnerungen theaterbegeisterter Menschen und spiegelt deren Freude an den prächtigen, skurrilen oder auch ganz schlichten Souvenirs aus der Welt des Theaters wider.

Unser vielfältiges Rahmenprogramm finden Sie in unserem Kalenderbereich.

Highlights

 
 
to top